Mathe Test: Kennst Du die Lösung?

© Vergilius Eremite via wikipedia.org

Machen wir mal einen kleinen Test: Wieviel ist Vier geteilt durch Drei?

Halt, halt, dafür brauchst Du wirklich keinen Taschenrechner. Vier geteilt durch Drei ist Sechzehn.

???

Ich erkläre das mal an Hand einer Textaufgabe. Leopold posted vier Beiträge in seinem Blog. Friederike teilt diese Beiträge auf Facebook, Gustav teilt sie auf Google+, und Theodora teilt sie auf Twitter. 4L + 4F + 4G + 4T = 16. Wo davor vier Postings im Internet waren, sind jetzt sechzehn zu finden. So funktioniert die wunderbare Welt der Shareconomy. Wenn etwas geteilt wird, wird es mehr statt weniger.

Teilen leicht gemacht

Um Beiträge von diesem Blog zu teilen brauchst Du weder HTML Programmierung noch serverseitige Skripte zu beherrschen. Ich habe weder Kosten noch Mühen gescheut und mit international führenden IT-Experten zusammengearbeitet, um das Teilen kinderleicht zu machen.
Du brauchst nur auf die kleinen Symbole oben oder am Ende dieses Beitrags zu klicken (Du hast dich sicher schon gewundert wozu die gut sind).

Das g+ ganz oben ist sozusagen der Turbolader. Wenn jemand einem Beitrag ein ‚Plus‘ auf Google gibt, gehen die Zugriffszahlen steil nach oben. Ich weiß auch nicht warum das so ist, aber es funktioniert. Deswegen steht der g+ Button auch noch einmal am Ende der Seite, für den Fall dass er oben übersehen wird.
Die Symbole daneben sind:
F für Facebook. Schon mal davon gehört, oder?
Zwischervögelchen für Twitter. Deine Welt in 140 Zeichen.
B für Blogger. Wenn Du selber ein Blog schreibst kannst Du den Beitrag zitieren und kommentieren.
Briefkuvert für Email. Hier kannst Du deinen Freunden den Link zum Beitrag per Mail schicken.
Grünes ShareThis Symbol. Die Eierlegendewollmichsau zum Teilen. Hier kannst Du einen Beitrag auf etwa 100 verschiedenen sozialen Netzwerken weiterempfehlen, z.B. wenn Du deinen chinesischen Freunden via Baidu sagen möchtest was sich in Schondorf tut.

Fantastisch, nicht wahr? Am besten Du probierst es gleich mal aus.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.