Aus dem Dornröschenschlaf erwacht?

Transition Region Ammersee erwacht aus dem Dornröschenschlaf
Transition Region Ammersee
erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Seit 2011 gibt es in Schondorf, Utting und Dießen eine Initiative Transition-Region, die sich mit den Fragen rund um die Zukunft unseres Lebens hier am Ammersee beschäftigt.
Diese veranstaltet nun am 13. November um 19:30 Uhr einen offenen Stammtisch im Gasthof Drexl in Schondorf.

Den Wandel gestalten

Auf Veränderungen kann man sich vorbereiten. Wir alle wissen, dass der Winter kommt. Darum haben wir uns mit Heizöl eingedeckt und Winterreifen montiert. (Hast Du noch nicht? Dann wird’s aber Zeit.)
Wir alle wissen auch, dass Öl immer knapper und dadurch teurer wird. Lassen wir das einfach auf uns zukommen, oder bereiten wir uns darauf vor?

Was ist Transition-Town?

Die Transition-Town Initiativen entstanden vor etwa zehn Jahren. Die Idee dahinter ist, dass die „große Politik“ mit den Herausforderungen von Klimawandel und Ölfördermaximum (Peak Oil) nicht fertig wird; die Bürger müssen auf lokaler Ebene etwas tun.
Ich mag an diesem Ansatz, dass Veränderung nicht passiv erlebt wird, sondern der Wandel aktiv gestaltet werden soll.

Transition Stammtisch

Die Transition-Initiative Ammersee vermittelte in den letzten Monaten allerdings nicht den Eindruck rasender Aktivität. Zumindest ich als Außenstehender dachte, die Bewegung sei sanft entschlummert.
Jetzt scheint sie aber aus dem Dornröschenschlaf zu erwachen und meldet sich mit einem offenen Stammtisch zurück.
Unter dem Motto Inspirationen zum Wandel wird über die laufenden Projekte erzählt, und über Ideen und Visionen für die Zukunft gesprochen.

Inspirationen zum Wandel

Offener Stammtisch der Transition-Region
13. November, 19:30 Uhr
Gasthof Drexl
Landsberger Straße 58
Schondorf am ammersee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.