Schondorf gibt Gas

Hilft Erdgas dem Klimaschutz?
Hilft Erdgas dem Klimaschutz?

Der Schondorfer Gemeinderat hat entschieden, sich an den Kosten für einen Erdgasanschluss zu beteiligen. Die Firma Energie Südbayern will noch heuer von Dießen aus eine Erdgasleitung nach Norden führen. Wegen der hohen Kosten für den Leitungsbau beteiligen sich Utting und Schondorf daran. Was soll ich nun davon halten?

Subventionierte Energieunternehmen 

Einerseits stößt es mir sauer auf, dass ein Privatunternehmen von den Gemeinden subventioniert wird. Energie Südbayern baut die Leitungen ja nicht aus Nächstenliebe, sondern um damit Geld zu verdienen. Das wird von uns nun mit gut € 100.000 unterstützt.
Da für das neue Wohngebiet Campus Schondorf ein Erdgas-Blockheizkraftwerk geplant ist, bekommt Energie Südbayern außerdem 300 neue Kunden praktisch auf dem Silbertablett präsentiert. (Warum passiert mir so etwas nie? Anscheinend arbeite ich in der falschen Branche.)

Grünes Licht für fossile Brennstoffe

Und was ist eigentlich aus den Ideen von Energiewende und regionaler Versorgung geworden? Es überrascht mich, dass hier ohne große Diskussion weiter auf fossile Energien gesetzt wird, speziell da in Utting und Schondorf Grüne Bürgermeister amtieren: Grünes Licht für fossile Brennstoffe (ich konnte dem Wortspiel nicht widerstehen).

Besser für’s Klima?

Andererseits hilft der Erdgasanschluss wahrscheinlich unserer Klimabilanz. Erdgas verursacht gegenüber Öl um etwa 12% geringere CO2-Emissionen (www.co2-emissionen-vergleichen.de). Besonderts attraktiv wird es mit einem Blockheizkraftwerk, bei dem durch Kraft-Wärme-Koppelung das Erdgas nicht nur zum Heizen, sondern gleichzeitig auch zur Stromerzeugung genutzt wird.
Häuslebauer werden sich außerdem freuen, dass sie sich wertvollen Raum für Brennstofflager sparen können.
Ist das Ganze nun also eher gut oder schlecht? Was meinst Du?

Kommentar

  1. Eisenkolb

    Ich hab nix gegen Erdgas.
    Aber wenn ich in mein Geschäft investierte,muss ich einen Kredit aufnehmen.
    warum gewaehren die Gemeinde keinen Kredit sondern beteiligen sich an den Kosten? Oder andersrum warum baut man nicht die Leitungen und verlangt von den EVUs einen Obulus.
    Das sind die Schweinereien in unserem Lande. Den Banken und EVUs und Versicherungen wird immer Vorne und Hinten alles rein geschoben.Und bist Du mal in Zahlungsrueckstand dreht man Dir den Gashahn ab, kündigt umgehend den Dispo oder Deine Versicherung.
    Zum Geschäft gehört Risiko. Denen nimmt dieses unser Staat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.