…and thanks for all the fish!

Atelier 5Blanks

Seit der Eröffnung im März 2012 war mir das Atelier 5B am Schondorfer St.-Jakob’s-Bergerl sehr ans Herz gewachsen.
Nun hat die Galerie leider geschlossen, und ich werde sie vermissen.
Es gibt aber auch gute Nachrichten.

Kunst ohne Kommerz

Das Künstlerpaar Cristina und Jürgen Oliver Blank betrieb die kleine Galerie als privates Projekt, weit weg von kommerziellen Interessen. Die Ausstellungen zeigten nicht das, was sich gut verkauft, sondern ungewöhnliche, spannende, interessante Arbeiten (zum Beispiel auch Mail Art, die per se unverkäuflich ist).
Eine Herzensangelegenheit, die aber viel Geld und Energie kostete. So haben sich die beiden nun entschieden, das Projekt zu beenden, und wieder in ihrem Atelier am Wörthsee zu arbeiten.
Auch wenn ich das Atelier 5B vermisse, erinnere ich mich doch vor allem mit Freude an die vielen schönen Ausstellungen. Darum verabschiede ich mich mit einer Abwandlung des bekannten Zitats aus Per Anhalter durch die Galaxis: „So long, and thanks for all the art!“

Vom Kunst-Traum zum KunsTRaum

Die Blanks sind nicht von der Bildfläche verschwunden, sondern machen weiter. Die noch im letzten Jahr angestoßene Mail-Art Aktion „Angels & Demons“ wird am Ammersee präsentiert, und zwar im Taubenturm in Dießen (vom 6. bis 21. Juni). Außerdem kann man sich die eingesandten Kunstwerke auch online ansehen, auf der Website www.5blanks.com.

Der Laden am St.-Jakob’s-Bergerl steht zum Glück nicht leer, sondern hat eine neue Nutzung gefunden. Seit 18. April ist hier der KunsTRaum Schondorf zu Hause, eine Kreativwerkstatt und Laden für Kunsthandwerk und schöne Dinge.
Aktualisierung: Die Website des KunsTRaums ist www.kunstraum-ammersee.de

Death is not the end

Bei den Vernissagen im Atelier 5B hat oft der großartige Titus Waldenfels gespielt. Hier ist er, passenderweise mit „Death is not the end“. Link zum Video auf YouTube

2 Gedanken zu „…and thanks for all the fish!“

  1. Schade, aber nicht verwunderlich. Solche Herzensprojekte zu finanzieren, ist oft nur wohlhabenden Zeitgenossen möglich.
    Liebe Grüße und alles Gute für die Zukunft der beiden!
    Renate

    Antworten
  2. By the way:
    Per Anhalter durch die Galaxis war ein Superbuch!
    Selten so gelacht.
    Der Film jedoch eine einzige Enttäuschung.
    Oder lags an der Synchronisation?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar