Weihnachtsmarkt hoch Zwei

Zigarrendreher Juan Carlos Mila Menendez

Heuer gibt es in Schondorf zwei Weihnachtsmärkte: Den offiziellen der Gemeinde am Wilhelm-Leibl-Platz, und den Hüttenzauber auf der Terrasse des Restaurants Seepost.
Moment, fragst Du jetzt vielleicht, war das nicht letztes Jahr auch schon so?
Nun, nicht ganz.

Der Weihnachtsmarkt, der keiner war

Die Seepost veranstaltete zwar letztes Jahr auch schon einen Weihnachtsmarkt. Der war aber sozusagen inoffiziell. Streng genommen war es ein Getränke- und Essensverkauf auf der Restaurantterrasse. Der Warenverkauf war nur während der amtlichen Ladenöffnungszeiten erlaubt, also nicht am Sonntag.Diese Auflage wurde aber bekanntlich nicht streng durchgesetzt.
Die Seepost hatte zwar einen Weihnachtsmarkt beantragt, dieser war aber vom Gemeinderat abgelehnt worden. Der Antrag sei zu spät eingegangen, war damals eine der Begründungen.

Keine gemeinsame Lösung

Heuer wollte sich Wirtin Ulrike Schüll nichts vorwerfen lassen, und stellte schon im Januar den Antrag auf Erteilung des Marktrechtes. Die Gemeinde hätte gerne eine gemeinsame Lösung mit dem Christkindlmarkt am Wilhelm-Leibl-Platz gefunden, der von Hardy Seyser (Bei Hardy) organisiert wird. Daraus wurde aber nichts, und so kam das Thema im Gemeinderat zur Abstimmung.

Gemeinde muss Weihnachtsmarkt erlauben

Mittlerweile hatte das Ordnungsamt festgestellt, dass es keine Gründe gäbe, der Seepost das Marktrecht zu verweigern. Auf Grund dieser Rechtslage stimmte der Gemeinderat zu, allerdings mit 9:6 Stimmen relativ knapp.
Bei einigen Gemeinderäten gibt es nämlich Bedenken, dass der Schondorfer Weihnachtsmarkt am Wilhelm-Leibl-Platz durch die Konkurrenz der Seepost leiden könnte. Auf dem offiziellen Christkindlmarkt sind traditionell die Schondorfer Vereine vertreten, die damit ihre Kasse aufbessern.
Ich hatte letztes Jahr nicht den Eindruck, dass die Konkurrenz geschadet hätte. Im Gegenteil, die zwei Weihnachtsmärkte schienen sogar mehr Besucher anzuziehen

Weihnachtsmarkttypische Waren

Die Seepost hat nun also ein wiederkehrendes Marktrecht für einen Spezialmarkt, auf dem „weihnachtsmarkttypische Waren, Speisen und Getränke“ verkauft werden dürfen.
Handgerollte Zigarren gehören da anscheinend nicht dazu (Obwohl doch schon die Heiligen Drei Könige mit Rauchwaren zum Christkind kamen). Deshalb vermisse ich heuer leider den Zigarrendreher Juan Carlos Mila Menendez, dessen Robustos und Coronas mir letztes Jahr wunderbar geschmeckt haben. Schade.

Zur Erinnerung, hier ein kleines Video vom Hüttenzauber 2014: Link zum Video auf YouTube

Schondorfer Christkindlmarkt
12./13. Dezember
Wilhelm-Leibl-Platz
Schondorf

Hüttenzauber Weihnachtsmarkt
28./29. November, 5./6. und 12./13. Dezember
Restaurant Seepost
Bahnhofstrasse 2
Schondorf

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.