Über den Tellerrand hinaus

Die ammerseerenade blickt auf neue Horizonte. Im Rahmen der Ammerseerenade gibt es die Veranstaltungsreihe „Musik & Dialog“. Am 3. September um 11:00 wird dabei im Braunviehstall Achselschwang über das Thema „Russland in Europa“ gesprochen.
Bei diesem Dialog blickt man nicht nur sprichwörtlich, sondern ganz praktisch über den Tellerrand hinaus: Das Gespräch findet nämlich bei einem Weißwurstfrühstück statt.

Horst Teltschik spricht über Russland

Der Publizist Jens Wendland moderiert dabei einen politisch-musikalischen Dialog. Teilnehmer sind die Pianistin Irina Nikitina aus St. Petersburg und der Politologe Horst Teltschik.
Teltschik war in seiner aktiven Zeit ein enger Mitarbeiter von Helmut Kohl. 1989 war er Sonderbeauftragter für die Verhandlungen mit Polen, und dabei maßgeblich an der Deutschen Wiedervereinigung beteiligt.

Kultur überlebt politische Auseinandersetzungen 

Der erfahrene Politiker Teltschik ist von der völkerverbindenden Kraft der Kultur überzeugt. Zur Zeit herrscht zwischen Europa und Russland ja leider ein ziemlich eisiger Ton. Ich finde es wichtig, dass den Scharfmachern auf beiden Seiten nicht das Feld überlassen wird. Vielleicht kann die Erinnerung an die gemeinsamen kulturellen Wurzeln den Dialog wieder in Gang bringen.
Kultur überlebt politische Auseinandersetzungen … Das ist meine ganz persönliche Erfahrung in der internationalen Politik,“ sagt Teltschik, der als Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz alle Mächtigen der Welt kennengelernt hat.

Musikalischer Dialog in Achselschwang

Auch musikalisch gibt es eine deutsch-russische Mischung in Achselschwang. Hiyoli Togawa (Viola) aus Düsseldorf spielt zusammen mit Zarina Shimanskaya (Piano) aus St. Petersburg.
Kulinarisch ist das Programm fest in bayerischer Hand, es werden Weißwürste serviert. Ob dazu vielleicht Sto Gramm Wodka ausgeschenkt werden, um den Dialog noch besser in Schwung zu bringen? 

Weißwurstfrühstück „Russland in Europa“

3. September 2016, 11:00 Uhr

Braunviehstall Staatsgut Achselschwang
Utting am Ammersee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.