Schee war’s!

Wir haben zusammen geschwitzt und geflucht, gestaunt und gelacht. 17 Teilnehmer und drei Müllspürhunde haben letzten Samstag bei der vierten Auflage von „Ammersee ohne Müll ist schee!“ Abfall am Seeufer eingesammelt (siehe Umweltschutz als Team-Event).

Freiwillige beim Müllsammeln am Ammersee

Von Schondorf aus sind wir den See entlang nach Eching. Dabei sind wir aber nicht einfach nur den Weg abgegangen, sondern immer wieder zum Ufer hinuntergekraxelt.
Bei den sommerlichen Temperaturen am Samstag war das eine schweißtreibende Angelegenheit, aber unten am See war die Ausbeute besonders ergiebig.

11,58 Kilometer Strecke

Auch zum Wald hin haben wir im Unterholz nach Abfall gesucht. Am Ende des Tages zeigte der Schrittzähler deshalb die stolze Strecke von 11,58 Kilometer.
Bis zum Strandhaus in Eching waren unsere Leiterwagen bereits komplett voll, und wir brachten den gesammelten Müll mit dem Auto nach Schondorf.

Mit Abfall beladener alter Leiterwagen
Müllsammeln mit modernster Ausrüstung

Dunstabzugshaube im Wald

Mit Kaffee und Kuchen aus dem Strandhaus Eching gestärkt, ging es dann durch den Wald zurück Richtung Süden. Hier stießen wir nicht nur auf die (leider) üblichen Dosen, Chipspackungen und Bierflaschen, sondern auf echte Überraschungsfunde.
Unter anderem fanden wir im Wald Autoreifen, ein Sofa und eine Dunstabzugshaube. Das musste dann erst zum nächsten Weg geschleppt werden, damit wir es mit dem Auto zur Sammelstelle bringen konnten. 
Beim abschließenden Bier im KuBa Schondorf waren alle entsprechend geplättet. Trotzdem waren sich die Teilnehmer in einem Punkt einig: „Nächstes Jahr wollen wir wieder mitmachen.“

Dank an die Unterstützer

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an unsere Unterstützer:
Cafe Panini, die uns ihren Lieferwagen geliehen haben. 
Gemeinde Schondorf, die den gesammelten Müll fachgerecht entsorgt.
Good Boards, deren top-modische T-Shirts die Uniform der Müllsammler waren.
KuBa Schondorf, die uns zum Abschluss eine Runde Bier spendierten.
Metzgerei Gall aus Schondorf, die uns mit ihren bekannt leckeren Grillwürsten stärkte.
Strandhaus Eching, von denen die Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen bewirtet wurden wurden.
Transition Region Ammersee, die uns bei der Organisation und beim Sammeln halfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.