Surrealismus am Ammersee

Seit wir am Ammersee den Skulpturenweg haben, tauchen hier immer wieder unerwartet Kunstwerke auf. Die neueste Skulptur ist ganz offensichtlich von Salvador Dali und dem Surrealismus inspiriert.

La persistencia de la memoria

Ich habe ja schon ein paar Mal über spontan aufgestellte Kunstwerke in Schondorf geschrieben, z.B. Djokovic‘ Dream oder Anonyme Land Art. Nun hat der Skulpturenweg am Ammersee erneut eine Bereicherung erfahren.
Anfang Mai entdeckte ich am Anfang des Schondorfer Weingartenwegs Richtung Eching eine neue Skulptur. Sie ist zwar noch nicht beschildert, aber der anonyme Künstler scheint mir stark von Salvador Dali inspiriert zu sein. Die fließende Form erinnert sofort an das Gemälde „La persistencia de la memoria“ (Die Beständigkeit der Erinnerung) des spanischen Surrealisten.

Demnächst im MoMa?

Salvador Dali, Die Beständigkeit der Erinnerung

Ich rätsel noch, wie die Skulptur wohl geschaffen wurde. Das Material scheint High Density PE aus schwach verzweigten Polymerketten zu sein. Bei der Bearbeitung tippe ich auf Kaltverformung, möglicherweise mit Hilfe eines Umformwerkzeuges der Firma MAN. Wie dem auch sei, das Werk ist auf jeden Fall eine Bereicherung für den Skulpturenweg.
Leider ist die Skulptur noch nicht fest im Boden verankert. Das sollte man schleunigst nachholen. Sonst nimmt das noch irgendwer mit und verkauft es meistbietend an einen Sammler oder ein Museum.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.