Magie auch ohne Magic

Musik Festival in Schondorf am Ammersee

Das Dießener Magic Lake Festival hat sich nach der Premiere 2017 schon wieder vom Ammersee verabschiedet. Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass die Veranstalter für 2019 einen neuen Ort suchen. Die Magie bleibt uns aber erhalten, denn das Sammerseefestival in Schondorf findet auch heuer wieder statt, nämlich am 20. und 21. Juli.

Magic Lake ohne See

Das Magic Lake Festival hatte große Ziele. Leider kamen nicht einmal ein Viertel der erwarteten 3.000 Besucher und die Veranstalter wollen es darum in Dießen nicht wiederholen. Heuer pausiert das Festival, für 2019 wird ein neuer Veranstaltungsort gesucht.
Teilweise wurde dafür die Gemeinde Dießen kritisiert. Man hätte den Organisatoren durch vielfältige Auflagen und langwierige Genehmigungsprozeduren das Leben schwer gemacht. Andererseits war auch Spott zu hören. Die Festivalmacher hatten großspurig ein „überregional konzipiertes Event auf höchstem Niveau“ angekündigt. Vergleiche zum Tollwood Festival in München wurden gezogen. Anscheinend waren aber den Besuchern die Eintrittspreise zu hoch und die Bands nicht attraktiv genug. Ein schelmischer Kommentar meinte gar, den Auftritt von Techno-Urgestein Marusha hätte man am besten im Seniorenstift Augustinum angekündigt.

Die Sammersee-Magie

Ich persönlich wünsche den Machern viel Glück für die nächste Auflage, für das Magic Lake without Lake. Jedenfalls hat man gesehen, dass es auch für Profis wie Bohn und Fahrnholz (die beiden organisieren auch das Filmfestival Snowdance in Landsberg) nicht einfach ist, ein erfolgreiches Festival auf die Beine zu stellen.
Um so höher bewerte ich den Erfolg der Sammersee-Macher. Hier organisieren Amateure mit viel Einsatz und Herzblut eine Veranstaltung, die inzwischen über den Ammerseeraum hinaus bekannt ist. Die Magie entfaltet sich dabei ganz von selbst, ohne die Yoga-Workouts, Hipster-Mode und Light-Shows des Magic Lake. Die Leute kommen, genießen die entspannte Stimmung, tanzen in der Sonne oder im Regen, und entdecken neue Musik.
Auch ich habe beim Sammersee etliche Bands entdeckt, die ich heute noch gerne höre, z. B. Georg Viktor Emanuel, Rosenquarzexpress, Kofelgschroa oder Flying Penguin.
Ich bin schon sehr gespannt, auf das heurige Line-Up.

Sammersee Festival

20. und 21. Juli 2018
Strandbad Forster
Schondorf am Ammersee
sammersee-festival.de


Gefällt dir mein Blog? Neue Beiträge automatisch per Email erhalten

Kommentare

  1. Viele Bedenken, ja, sogar sehr viele. Einen unpassenderen Ort für einen gewaltigen Hotelbau samt Tiefgarage hätte man nicht finden können. Das gesamte Ensemble des Jakobs-Bergerls hat für Schondorf eine um so größere Bedeutung, als im Ort kein historisch gewachsenes Zentrum (etwa in Gestalt eines Marktplatzes) vorhanden ist.

  2. Anonym

    Ein Festival mit so hohem Eintritt, altmodischen Bands braucht sich nicht zu wundern. Tollwood Meilensteine entfernt. Flanieren ohne Einritt zu zahlen nicht möglich…Das hätte außerhalb sein sollen, wo die Leute auch in Zelten übernachten können… Schondorf wird von "unten" organisiert, von Jugendlichen und die machen es verdammt gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.