Eine Frage hätte ich noch …

Holztreppe

Den Satz „Eine Frage hätte ich noch …“ gebrauchte Inspektor Columbo in praktisch jeder Folge der Krimireihe. Kurz bevor er sich verabschiedete, fiel ihm noch etwas ein, was er fragen sollte. Ich kenne das. Mir fällt allerdings meistens nicht im letzten Moment, sondern erst später ein, welche Frage ich gehabt hätte.

L’esprit de l’escalier

Im Französischen gibt es dafür den Ausdruck l’esprit de l’escalier. Das ist der geistreiche Gedanke, den man leider erst zu spät hat, nämlich wenn man beim Hinausgehen bereits auf der Treppe ist. Besser ist es natürlich, wenn man sich vorher überlegt, was man sagen oder wissen will.
Das gilt auch für die Schondorfer Bürgerversammlung, die heuer am 9. Mai stattfindet. Der Bürgermeister wird über das abgelaufene Jahr berichten, das Budget erläutern und Ehrungen vergeben. Am Ende wird dann auf Anregungen und Fragen der Bürger eingegangen.

Fragen bis 7. Mai

Diese Fragen muss man sich vorher überlegen, weil sie bis spätestens 7. Mai im Rathaus eingereicht werden müssen. Das leuchtet ein, weil die Gemeinde die Antworten ja vorbereiten und eventuell Fakten dazu heraussuchen muss.
In der Vergangenheit gingen die Anregungen häufig in die Richtung, dass die eigene Wohnstraße doch bitte zur Blitzer-überwachten Tempo-30-Zone mit absolutem Halteverbot umgerüstet werden soll (Alle anderen Straßen sollten dagegen von Beschränkungen freigehalten werden – man will ja zügig vorankommen und überall parken können).
Ich bin schon mal gespannt, welche Fragen heuer gestellt werden.

Bürgerversammlung

9. Mai 2018, 19:00 Uhr
Gasthof Drexl
Landsberger Straße 58
Schondorf am Ammersee

Fragen zur Bürgerversammlung

bis 7. Mai 2018
an Gemeinde Schondorf
Rathausplatz 1

 

Wanda: Columbo

Und weil mir der Song gerade nicht aus dem Ohr geht: „Columbo“ von Wanda als Video auf YouTube)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.