Da fehlt doch Einer?

Am 4. November eröffnet im Blauen Haus in Dießen die Ausstellung „Der See und wir“. Laut Ankündigung zeigen 41 Künstlerinnen und Künstler ihre Interpretationen des Themas „See“. Moment, dachte ich mir, da fehlt doch Einer. Wie alle Fans von Douglas Adams‘ „Per Anhalter durch die Galaxis“ wissen, ist die universelle Antwort immer 42. (Wer Adams‘ Buch noch nicht gelesen hat, sollte sich dieses Vergnügen möglichst bald gönnen)

Von Alf bis Wingefeld

Die Zahl ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Vielleicht ein Tippfehler? Zur Sicherheit habe ich die Ausstellerliste noch einmal durchgezählt:

Natalia Alf, Kurt Bergmaier, Angelika Böhm-Silberhorn, Martin Burger, Gudrun Daum, Sybille Engels, Monica Fessl, Dieter Finzel, Freifrank Fischer, Walter Friesenegger, Thorsten Fuhrmann, Monica Gayer, Martin Gensbaur, Reinhard Giebelhausen, Svea Graf, Silvia Großkopf, Grazyna Guerrero Szejnowska, Christine Herr-Tropp, Verena Kloos, HeideKarin Konwalinka, Zdenek Kotala, Carmen Kubitz, Katharina Lehmann, Sylvia Leutelt, Silvia Mühleisen, Burkhard Niesel, Trine Pesch, Tanja Popp, Lisa Rodrian, Ramona Romanu, Gabriele Rothweiler, Kai Schaufler, Leonhard Schlögel, Michelle Schratz, Ulrike Schroeter, Gislinde Schröter, Matze Seitz, Fotomaler Joachim Skambraks, Harry Sternberg, Axel Wagner, Klaus Wingefeld.

Das sind tatsächlich 41 Namen.

Fragen statt Antworten

"Der See und wir" Organisator Gregor Netzer
Gregor Netzer zählt die Ausstellerliste nach

Also fragte ich bei Gregor Netzer vom Organisationsteam der Ausstellung nach. Der hatte eine auf den ersten Blick plausible Antwort parat. Natürlich wisse er, dass 42 die universelle Antwort auf alle Fragen sei. Aufgabe der Kunst sei es aber nicht, Antworten zu geben, sondern Fragen zu stellen. Deshalb 41 und nicht 42 Beiträge zu „Der See und wir“.

Eigentlich sind es 42

"Der See und wir" PlakatKlingt schlüssig, aber ich wollte mich dann doch nicht damit zufrieden geben. Erst nach mehrmaligem Studium der Namensliste merkte ich, dass da tatsächlich jemand fehlt.

Der Landsberger Künstler Peter Wilson erscheint nicht auf der Liste. Das ist einerseits korrekt, weil er selbst nicht im Blauen Haus ausstellt. Andererseits hat er aber das bekannteste Bild der ganzen Ausstellung geschaffen. Von Peter Wilson stammt nämlich das Plakat für die Ankündigung. Eigentlich sind es also doch 42 Künstlerinnen und Künstler. Douglas Adams hat wieder einmal Recht behalten.

Der See und wir

Blaues Haus
Prinz-Ludwig-Strasse 23
Dießen am Ammersee
Vernissage: 4. November 20018, 15:00
Ausstellung: 4. – 17. November 2018, jeweils 13:00 bis 18:00 (Donnerstags und Freitags bis 20:00)

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.