Danke an die Sammersee Organisation

Ich möchte heute einfach dem Team der Sammersee Organisation Danke sagen für ein wunderschönes Open Air Festival (https://sammersee-festival.de). Danke den vielen freiwilligen Helfern, den tollen Bands, den Unterstützern und allen, die mitgemacht haben. Danke auch an die Freiwillige Feuerwehr und die Wasserwacht für den Bereitschaftsdienst. Schließlich auch noch ein Danke an die Gemeinde Schondorf, die das Festival auch heuer wieder ermöglicht hat, obwohl es ein paar Widerstände gab (Mir hat geträumt).

Bei jedem Wetter cool

Sammersee Festival am Ammersee

Egal ob bei brütender Hitze am Nachmittag oder Regenschauern am Abend, das Festival am 26. und 27. Juli war einfach ein Genuss. Die Stimmung im Strandbad Forster war jederzeit gut gelaunt und friedlich. Ich finde es schön, dass sich auch Leute meiner Altersgruppe auf dem Sammersee nicht deplatziert fühlen.

Klar ist die Jugend in der Überzahl, aber auch Familien mit kleinen Kindern hatten ihren Spaß. So war es ein schönes Wochenende für alle Besucher von 5 bis 75. Zu letzteren gehörte eine reizende Dame, die ich vor der Seebühne kennengelernt habe. Sie war extra mit dem Zug aus Ulm angereist, um Refugee Rap Squad zu hören.

Das Gemeinwohl Festival

JuCafe Baristas beim Sammersee
Meine Lieblings-Baristas Mahdi Ahmadi und Kasim Kaya

Ich habe schon einmal über die Ideen der Gemeinwohl-Bewegung geschrieben (Die Matrix). Kurz gesagt geht es dabei darum, nicht nur an Gewinnmaximierung zu denken, sondern möglichst allen Beteiligten etwas Gutes zu tun. Für die Sammersee Organisation steht genau dieser Gedanke im Vordergrund.

Am deutlichsten wird der Gemeinwohlansatz sicher dadurch, dass der gesamte Gewinn am Ende gespendet wird. Heuer geht das Geld an Ammersee Gemeinsam (https://www.gemeinsam-ammersee.de/) und an TansaniaKids (https://tanzaniakids.de/), die ein Waisenhaus in dem ostafrikanischen Land unterhalten. Beide Organisationen stellten ihre Arbeit auf dem Festivalgelände mit Infoständen vor. Mit dabei war auch das Schondorfer Jugendzentrum, dessen JuCafe für (ausgezeichneten) Kaffee sorgte.

Das ganze Festival ist konsequent barrierefrei, von der Website bis zur mobilen Toilette auf dem Gelände. Die Flyer und Plakate werden CO2-neutral gedruckt, die T-Shirts stammen aus fairem Handel, das Essen kam von einem Bio-Lieferanten, usw.

Bei wirklich allen Aspekten wird daran gedacht, welche Auswirkungen sie auf andere Menschen und die Umwelt haben. Das zeigt sich auch in kleinen Details. Dieses Jahr konnte man sich Taschenaschenbecher ausleihen, damit wir Raucher mit unseren Kippen nicht die Wiese zumüllen.

Die Sammersee Organisation stellte Taschenaschenbecher zur Verfügung

Eine Entdeckung

Bei der Auswahl der Bands hatte das Team der Sammersee Organisation wieder einmal ein gutes Händchen. Die Musik hat wie erwartet rundherum gepasst. Ich selber mag ja lieber Rap, Reggae und Elektro, und diese Bands haben mir natürlich besonders gut gefallen (Mach dein Ding). Indie und Alternative Rock sind nicht so meine Sache, aber das klang dann halt als nette Hintergrundmusik durch.

Blinker beim Sammersee 2019

Eine wirkliche Überraschung für mich war Blinker (http://www.blinker-musik.de/). Ich bin eigentlich kein großer Fan von deutscher Pop Musik. Der Sänger aus Mannheim hat mich dann aber sehr beeindruckt, mit seiner Stimme, seinen intelligenten Texten und seiner Bühnenpräsenz. Live klangen die Songs viel frischer als die etwas zuckrig-sanft produzierten Plattenaufnahmen.

Alles friedlich

Anscheinend gab es auch im Umfeld des Festival heuer keine Probleme. Ich bin gegen 1:00 Uhr durch die Seeanlage nach Hause gegangen, und da war es ruhig und friedlich. Auch am Sonntagmorgen nach dem Sammersee war nichts von Sachbeschädigungen zu sehen. Ja, es standen einige leere Flaschen auf den Gehwegen, aber auch nicht mehr als bei jeder beliebigen Schülerparty am See. Das Sicherheitskonzept der Sammersee Organisation hat also funktioniert. Von daher sollte dem Open Air Festival für 2020 nichts im Wege stehen.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich auch nächstes Jahr genug Freiwillige für die Sammersee Organisation finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.