Fisch und Fleisch

Wenn etwas nicht Fisch und nicht Fleisch ist, dann ist es nichts Halbes und nichts Ganzes. Eine Zeitlang ging das unserem Schondorfer Wochenmarkt so, denn dort gab es weder Fisch noch Fleisch. Seit ein paar Wochen hat sich das geändert. Jetzt kann man dort Fleisch von der Metzgerei Tagwerk und Fisch von der Forellenzucht Sandau kaufen.

Erfolgreicher Neustart

Der freitägliche Dorfmarkt tat sich erstaunlich schwer, sich in Schondorf zu etablieren. Letzten Oktober stand er fast schon vor dem Aus, aber dann wurde ein erfolgreicher Neustart hingelegt (Strg + Alt + Entf). Die Linienbusse fahren jetzt nicht mehr mitten durch den Markt, was das Einkaufen deutlich gemütlicher macht. Noch wichtiger ist, dass das Sortiment seither kontinuierlich gewachsen ist.

Biofleisch von der Metzgerei Tagwerk

Eine sehr wichtige Ergänzung des Angebots finde ich Fleisch und Wurst. Das liefert jetzt die Bio-Metzgerei Tagwerk (https://www.tagwerkbiometzgerei.de/). Deren Philosophie gefällt mir sehr gut.

Bio-Metzgerei Tagwerk

Bei den großen Fleischfabriken will man lieber gar nicht wissen, wie es hinter den verschlossenen Toren zugeht. Die Metzgerei Tagwerk ist dagegen sehr transparent und lädt sogar zu Gruppenführungen durch den Betrieb ein. Dabei kann man sich davon überzeugen, dass mit den Tieren (und auch den Mitarbeitern) respektvoll umgegangen wird.
Natürlich haben wir in Schondorf mit der Metzgerei Gall eine ausgezeichnete Quelle für Fleisch und Wurst, der ich auch weiterhin die Treue halten werde (https://metzgerei-gall.de/). Die Metzgerei Tagwerk auf dem Dorfmarkt ist mir aber trotzdem eine willkommene Abwechslung und Bereicherung.

Fisch aus der Forellenzucht

Ebenfalls noch relativ neu auf dem Schondorfer Wochenmarkt ist die Forellenzucht Sandau aus Landsberg (http://www.sandauforellen.de/). Die wird schon seit über hundert Jahren von der Familie Sanktjohanser geführt. Es gibt Forellen und Saiblinge im Ganzen oder als Filet, und auch ein paar eher ungewöhnliche Spezialitäten, zum Beispiel in Matjes-Art eingelegte Forellen.

Forellenzucht Sandau

Neben der Metzgerei Tagwerk und der Forellenzucht Sandau ist seit kurzem auch die Bio-Bäckerei Glonntaler Backkultur auf unserem Dorfmarkt (https://www.glonntaler-backkultur.de/). Nachdem immer mehr Menschen auf Weizenbrot zu verzichten, haben sich die Glonntaler auf Urgetreidesorten wie Emmer, Kamut und Urdinkel spezialisiert. Viel habe ich noch nicht ausprobiert, aber das saftige Kartoffel-Emmer Brot kann ich schon mal empfehlen.

Gemüse und Käse, Blumen und Espresso

Dazu kommen noch die Marktstände, die schon länger dabei sind. Die Grillhendelstation Markt Rôtisserie (https://markt-rotisserie.de), der Käsestand von Willi Hausfelder aus Weil, das Biogemüse von der Familie Albrecht aus Igling, und die Blumen, Samen und Setzlinge von Johanna Eichenseer.

Espresso im JuCafe

Mein liebster Aufenthaltsort am Markt ist aber – obwohl ich aus dem Alter längst heraus bin – das Jugendzentrum. Dort ist nämlich immer während des Wochenmarktes das JuCafe geöffnet. Die jungen Leute machen das wirklich toll und servieren hervorragenden Kaffee und Kuchen. Außerdem sitzt man dort einfach gemütlich, trifft andere Leute, und erfährt den neuesten Tratsch aus dem Ort. Und das ist für mich vielleicht die schönste Seite am Markteinkauf.

Einkaufen auf dem Schondorfer Dorfmarkt
Vorbildlich umweltfreundliches Einkaufen

Dorfmarkt Schondorf

Freitags von 14:00 bis 19:00 Uhr
zwischen Bahnhof und Rathaus
Schondorf am Ammersee

Ein Gedanke zu „Fisch und Fleisch“

  1. Ich habe den Schondorf.Blog gerade erst entdeckt … auf der Suche nach Leidensgenossen zum Thema ‚Änderung Bebauungsplan Seestraße West‘… und natürlich sofort abonniert! Nicht die Leidensgenossen, die hab’ ich noch nicht gefunden, aber den Blog!
    Wir wohnen jetzt seit einem guten Jahr in Schondorf und ich hatte noch nie die Gelegenheit den Wochenmarkt zu besuchen. Leider muss ich Freitag Nachmittag arbeiten, und im Urlaub hab ich einfach nicht daran gedacht. Schade, klingt so gut. Na zumindest konnten wir das JuCafe letztes Jahr mit Hardware unterstützen. Mal sehen, wann ich es schaffe den hervorragenden Kuchen an vielleicht sogar ‚unserem‘ Gartentisch zu genießen.
    Toller Blog!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar