Coronaimpfung als Ostereiersuche

Für alle, die nicht auf das Datum geschaut haben: Dieser Beitrag erschien am 1. April 😉

„Gamification“ ist eines der Zauberworte im modernen Marketing. Kunden sollen spielerisch eingebunden werden, um die emotionale Beziehung zu stärken. Genau diese Gamification nutzt der Landkreis Landsberg jetzt in der aktuellen Covid-Situation. Eine Coronaimpfung als Ostereiersuche soll Impfunwillige ansprechen und gleichzeitig den Ausflugsverkehr am Osterwochenende entzerren.

Mit dem Osterei ins Impfzentrum

AstraZeneca Osterei

Alles begann mit der Nachricht, dass der Landkreis Landsberg aktuell rund 3.000 Impfdosen in Reserve hat. Über die reguläre Impfung können sie nicht verteilt werden, weil die Software BayIMCO nur eine Vergabe nach eigenem Algorithmus erlaubt.

Daraus entstand im Landratsamt die Idee, die vorhandenen Impfdosen als Suchspiel auszulegen. Am Osterwochenende werden sie nun als bunte Eier in vorab definierten Gebieten versteckt. Wer eines der Impfeier findet, geht damit ins Impfzentrum Penzing, wo er umgehend seine Spritze bekommt.

„Da staunen wir manchmal …“

Die Coronaimpfung als Ostereiersuche anzubieten ist ein folgerichtiger Schluss. Auch jetzt schon ist die Vergabe der Impftermine ein Glücksspiel. Das bestätigt beispielsweise der Starnberger Landrat Stefan Frey im Gespräch mit dem BR: „Da staunen wir manchmal … Die Reihenfolge vergibt zentral der Algorithmus von BayIMCO, da können wir auch nicht hineinschauen.“ (https://www.br.de/nachrichten/bayern/corona-impfung-in-bayern-ue80-und-ungeimpft-warten-auf-dentermin,SRGNZzZ) Anstatt sich also auf einen Glückstreffer der Software zu verlassen, kann man gerade so gut auf sein Glück bei der Ostereiersuche setzen.

Biontech Impfstoff
Bild von x3 auf Pixabay

Die in Landsberg ausgelegten Ostereier sind je nach Impfstoff farblich kodiert. Das geht von Leuchtorange für AstraZeneca, über Himmelblau für Moderna, bis zu grün-braun gesprenkelt für Biontech. Versteckte Eier zu suchen ist ein traditioneller Osterbrauch, weshalb eine rege Teilnahme an dieser Aktion garantiert ist. Das nötige Social Distancing ergibt sich dabei ganz von selbst. Genauso wie beim Schwammerlsuchen hält man sich automatisch von anderen fern. Sonst kommt man immer nur als Zweiter an die Fundstelle, und geht leer aus.

Zu Ostern nach Prittriching, Fuchstal oder Hurlach

Positiver Nebeneffekt der Coronaimpfung als Ostereiersuche ist, dass der Ausflugsverkehr am Wochenende entzerrt wird. Dazu werden die Impf-Eier in ausgewählten Gebieten abgelegt. An beliebten Ausflugszielen wie dem Ammersee gibt es nichts zu finden. Dafür haben die Menschen Gelegenheit, einmal die reizvolle Umgebung der Gemeinden Prittriching, Fuchstal oder Hurlach kennenzulernen.

Für die Einwohner der Stadt Landsberg werden Suchgebiete im Frauenwald (Die Nitrocellulose-Fabrik Landsberg) und im Gewerbegebiet an der Lechwiesenstraße ausgewiesen. Speziell für Senioren gibt es ein Ostereierfeld in der Nähe von Penzing. Von hier aus ist das Impfzentrum auch per Rollator schnell erreichbar. Welche Gegenden für die Coronaimpfung als Ostereiersuche vorgesehen sind, erfährt man auf der Website des Landratsamtes: https://www.landkreis-landsberg.de/aktuelles/

8 Gedanken zu „Coronaimpfung als Ostereiersuche“

  1. Hahaha, selten so amüsiert…vor allem in den ersten fünf Sekunden habe ich es für wahr empfunden und scrollte die HP des Landkreises auf und ab….da stand aber von der Osteraktion nichts, da habe ich es erst geahnt….LG und frohe Ostern lieber Leo!

    Antworten
  2. Ich geb’s zu: Das Datum hatte ich nicht beachtet und wirklich geglaubt, das sei real.
    Uff! Bin wirklich erleichtert …
    Denn wie oben schon jemand schrieb: Ich traue mittlerweile jedem alles zu.

    PS: Kompliment, lieber Leo, du und deine Beiträge bringen mich immer wieder dazu, vor dir imaginären Hut zu ziehen.
    Ich habe zwar Hüte, trage sie aber nicht … Schade irgendwie.

    Antworten
    • Danke für das Kompliment, Renate.
      Leider nur ein Aprilscherz, ich werde also noch einige Monate auf meine Impfung warten müssen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar