Neue Bücher über den Ammersee

Im aktuellen Newsletter stellt die Schondorfer Buchhandlung Timbooktu einige neue Bücher über den Ammersee vor. Ich will hier nicht die ganze Liste kopieren, aber einige dieser Tipps herausgreifen. Mir haben es besonders die Neuerscheinungen von Carmen Rohrbach, Yorck Dertinger und Heide Marie Karin Geiss angetan.

Lieblingsplätze

Es gibt inzwischen für fast alle Regionen Bücher mit Empfehlungen für Orte, die man gesehen haben muss. Auch für das Fünfseenland gibt es diese Art Reiseführer. Das Buch der am Ammersee lebenden Reisejournalistin Heide Marie Karin Geiss sticht dabei aus der Masse heraus.

Zwar finden sich auch in Lieblingsplätze Fünfseenland die bekannten Sehenswürdigkeiten am Ammersee, wie Kloster Andechs, das Dießener Marienmünster oder die Erdfunkstelle in Raisting. Darüber hinaus liest man aber auch über Lieblingsplätze, die man nicht unbedingt erwartet. Zum Beispiel werden für einen Besuch in Schondorf nicht nur die Seeanlage oder das studioRose empfohlen, sondern auch die Windbeutel der Bäckerei Lindner.

Kreuzweg von Max Raffler
Kreuzweg von Max Raffler in der Autobahnkirche Windach

Auch in anderen Orten gibt es Tipps, die aus dem Rahmen fallen. Zu den ungewöhnlicheren Ausflugszielen gehören unter anderem das Kupfermuseum in Fischen, der Friedhof in Holzhausen oder die Autobahnkirche bei Windach. Letztere ist alleine schon wegen der charmanten Kreuzweg-Bilder von Max Raffler einen Besuch wert.

Heide Marie Karin Geiss – Lieblingsplätze Fünfseenland: https://timbooktu-ammersee.de/shop/item/9783839201558/lieblingsplatze-funfseenland-von-heide-marie-karin-geiss-paperback

Dorfportrait

Ebenfalls recht ungewöhnlich ist das Buch Dorfportrait des Schondorfer Photographen Yorck Dertinger. Es dokumentiert seine gleichnamige Ausstellung, die letztes Jahr im studioRose zu sehen war. Dertinger porträtiert Schondorf anhand der Menschen, die hier leben. So entsteht eine Momentaufnahme der Vielfalt, aber auch des ganz spezifischen Charakters des Ortes.

Ausstellung "Dorfportrait" von Yorck Dertinger
Projekt „Dorfportrait“ von Yorck Dertinger

Die außergewöhnlich sorgfältig gedruckten Portraits machen das Buch zu einer Art Zeitkapsel, die eigentlich in keinem Schondorfer Haushalt fehlen sollte. In zehn oder zwanzig Jahren wird man es zur Hand nehmen und vielleicht etwas wehmütig auf dieses Schondorf von 2021 zurückblicken.

Yorck Dertinger – Dorfportrait: https://timbooktu-ammersee.de/shop/item/9930525000081/dorfportrait-von-yorck-dertinger-gebundenes-buch

Auch Abenteurerinnen brauchen Pausen

Von der Schondorferin Carmen Rohrbach ist man sonst etwas extremere Reiseabenteuer gewohnt. Fast ein Dutzend Bücher hat sie darüber schon veröffentlicht. Sie reiste alleine auf Karawanenwegen durch den Jemen, lebte monatelang in einem Blockhaus in der Wildnis Kanadas, oder zog zu Pferd quer durch die Mongolei.

Carmen Rohrbach bei den Kreiskulturtagen 2019
Photo © Carmen Rohrbach

Aber auch eine Abenteurerin wie Rohrbach braucht mal Pausen, um wieder Kraft zu tanken. Diese Kraftorte findet sie rund um den Ammersee, und beschreibt sie in ihrem neuesten Buch, das Ende Februar erscheint.

Carmen Rohrbach – Mein Ammersee. Kraftquelle und Naturparadies: https://timbooktu-ammersee.de/shop/item/9783890295497/mein-ammersee-von-carmen-rohrbach-gebundenes-buch

Noch mehr Ammersee

Wie bereits gesagt, hat Timbooktu noch etliche weitere neue Bücher über den Ammersee und Bayern. Die Bandbreite reicht dabei von Glücksorten bis zu düsteren Lost Places. Dazu gibt es auch Puzzle- und Memory-Spiele mit Ammerseemotiven. Schaut einfach mal rein und lasst euch beraten (Buchhandlung Timbooktu, Bahnhofstraße 24, Schondorf am Ammersee)

1 Gedanke zu „Neue Bücher über den Ammersee“

  1. Vielen herzlichen Dank für die Buchbesprechung „Lieblingsplätze Fünfseenland“!
    Es grüßt Sie ganz herzlich – Heide Geiss

    Antworten

Schreibe einen Kommentar