Vergiss Glastonbury!

Sammersee Open Air am Ammersee

Vergiss Glastonbury, Wacken oder Rock am Ring. Das entspannteste Open Air Festival findet auch heuer wieder am Ammersee statt. 
Das Sammersee Festival rückt näher und es wurden schon einige der Bands angekündigt, die vom 22. – 24. Juli in Schondorf spielen werden. 
Über manche der Künstler habe ich in den letzten Jahren schon etwas geschrieben. Deswegen stelle ich heute erst einmal ein paar alte Bekannte vor, mit Links zu den Portraits.

Georg Viktor Emmanuel

Der östereichische Livelooping-Beatboxer kommt nach längerer Zeit wieder einmal nach Schondorf. In der Zwischenzeit war er weltweit unterwegs, unter anderem in Dubai und bei der Beatbox Battle Maghreb in Algerien. Ich bin sehr gespannt, welche neuen Sounds er von dort mitbringt: Georg Viktor Emmanuel 

Vibesbuilder

Haben bereits letztes Jahr hier gespielt und waren für mich einfach die Band des Festivals. Ihren Dancehall Riddims hätte ich den ganzen Tag zuhören können.
Leider habe ich in meiner Vorschau letztes Jahr Vibesbuilder mit der Kölner Reggae Band Vibes Builder verwechselt. Die machen auch tolle Musik, spielen aber leider nicht auf dem Sammersee.

The Durgas

Die waren auch vor zwei Jahren schon beim Sammersee, nur leider nicht zu hören. Der Auftritt ging damals in einem Wolkenbruch unter. Hoffentlich klappt heuer alles, denn keine andere Band passt so maßgeschneidert zum Sammersee: The Durgas

Balkanauten

Den Auftritt der Balkanauten im Maurerhansl habe ich leider verpasst. Umso mehr freue ich mich, ihren Balkan Beat auf dem Sammersee erleben zu dürfen: Balkanauten

Und außerdem

Noch so’n Trio, Jakob Oschmann und The Whiskey Foundation haben auch schon auf dem Sammersee gespielt. Leider habe ich sie aber nicht gehört und kann deswegen auch nichts dazu sagen.
Einfach überraschen lassen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.