Hund reißt Reh

Ich habe einen Brief von der Gemeinde bekommen, dass letzte Woche ein Reh von einem Hund gerissen wurde. Die Gemeinde ersucht deshalb, Hunde in der Nähe des Waldrandes an die Leine zu nehmen.
Das ist ein trauriger Vorfall und ich denke es sollte eine Selbstverständlichkeit für jeden Hundebesitzer sein, dafür zu sorgen dass Menschen und andere Tiere nicht gefährdet werden. Um ein Gefühl für die Größenordnung der Problematik zu bekommen, habe ich im Internet nach Statistiken gesucht. Für Deutschland wurde ich zwar nicht fündig, aber für die Schweiz gibt es eine Statistik von 2008 über den Tod von Rehen. Die absoluten Zahlen sind in Deutschland sicher höher, aber die Relation dürfte so ähnlich sein.

Das soll keine Entschuldigung für wildernde Hunde sein, mir ging es nur darum die Relationen zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.