Neues Berufsbild

Unsere Gemeindezeitung Einhorn hat meine Aufstellung von denkmalgeschützten Gebäuden in Schondorf veröffentlicht (Teil 1 in der Ausgabe Herbst 2016, S. 8 und Teil zwei im Winter 2017, S. 7). Das hat mich sehr gefreut und natürlich auch stolz gemacht.

Fußspuren im Schnee

Den schönsten Kommentar dazu gab Heiner Otter, Wirt vom Steghaus. Als ich auf ein Bier bei ihm war, fragte er mich, ob dieser Artikel das Ergebnis meiner „spaziergängerischen Tätigkeit“ sei.
Ich finde den Ausdruck „spaziergängerischen Tätigkeit“ einfach wunderbar. Er gibt meinem beschaulichen Umherwandern fast schon den Anstrich einer ernsthaften Beschäftigung.
Ich muß mir das für den nächsten Party Smalltalk merken:

Und was machen Sie so?
Och, ich bin spaziergängerisch tätig.

Wege am Ammersee

Die Route des historischen Spaziergangs durch Schondorf gibt es – samt Photos und interaktiver Karte – hier auch Online.
Allen anderen Schondorfer Spaziergängern möchte ich noch einen weiteren Beitrag aus dem Einhorn empfehlen. In der Sommerausgabe 2016 hat Susanne Sticker das Netzwerk der Fußwege in Schondorf beschrieben und auf einer Karte eingezeichnet. Sie ruft dazu auf, diese Wege öfters mal zu begehen, denn: „Erst das System der Wege bringt Leben in die Flur.“
Vielleicht können wir hier ja noch mehr Vorschläge für schöne Spazierwege in Schondorf und am Ammersee sammeln. 

Kommentare

  1. Ein schöner Spazierweg ist folgender: Am Landheim vorbei – Richtung Wasserschlösschen (heißt das hier in Bayern auch so?).
    Dann links halten bzw. gerade aus am Wald entlang. Gehen, gehen, gehen. – Richtung Aldi. Kurz davor rechts in den Wald einbiegen. Gehen, gehen, gehen. Ungefähr 1 KM. Dann rechts abbiegen – Richtung Eching. Gehen, gehen, gehen. Bis zum Kaaganger Weg. Dann rechts abbiegen – Richtung Schondorf.
    Gehen, gehen, gehen. Am See entlang.
    Irgendwann kommt man dann wieder in Schondorf an.
    Beim Joggen brauche ich für die Strecke nicht ganz ne Stunde (von daheim aus – Am Steig). Spaziergänger brauchen naturgemäß etwas länger …
    Falls du Fotos dazu gebrauchen kannst – lieber Leo – kannst du haben.

    P. S.: "Spaziergängerische Tätigkeit" – prima Wortkombination! Liebe Grüße an Heiner!

  2. Du meinst das Lokal beim Segelclub? Die Lage ist wirklich SEHR idyllisch. Wohl einer der schönsten Plätze am Ammersee. Und längst nicht so überlaufen wie viele andere …
    Und: fotografieren kann man in der dortigen Bucht auch ganz wunderbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.