Wer war Eleonore Weindl?

Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Prix-Gelände in Schondorf sollen demnächst beginnen (Prix geht an Wüstenrot). Zeit, sich Gedanken zu machen, wie die neu entstehenden Straßen benannt werden sollen. Genau das tat der Schondorfer Gemeinderat in einer Sitzung Anfang Oktober. Die Entscheidung fiel dabei für eine Eleonore-Weindl-Straße und für die Bezeichnung …

Der Raumfahrersee

Für die Starnberger ist es der Bauernsee, wir Anwohner dagegen sind stolz, am Künstlersee zu wohnen. Man könnte ihn aber auch den Raumfahrersee nennen, denn der Ammersee hat über Generationen unsere Vorstellungen von Zukunft und Raumfahrt geprägt. Das liegt an der Erdfunkstelle Raisting, aber auch an Jürgen Rogner und Johnny …

Eine Wiederbelebung

Der Schondorfer Kreis hat die Renovierung des ehemaligen Cornelius-Hauses mit dem Gestaltungspreis Gelungen ausgezeichnet. Auf der Website des Vereins habe ich darüber schon geschrieben: http://schondorfer-kreis.de/2019/01/10/gestaltungspreis-gelungen/ Zurecht wurde bei der Preisverleihung der Einsatz traditioneller Handwerkstechniken und die achtsame Modernisierung gewürdigt. So wie das Haus der Familie Davidoff heute dasteht, ist es …

Frauen-Denk-Mal

Seit gut 100 Jahren gibt es in Deutschland das Frauenwahlrecht. Bei der Wahl zur Nationalversammlung am 19. Januar 1919 hatten Frauen erstmals das aktive und passive Wahlrecht. Bayern war – eh klar 😉 – etwas schneller. Hier verkündete Ministerpräsident Kurt Eisner schon am 8. November 1918 das „allgemeine, gleiche und …

Gedenken an Christoph Probst

In der Reihe „Schondorfer Gespräche“ erinnert das Landheim  (https://www.landheim-ammersee.de/) an Personen der Zeitgeschichte. Während der Kreiskulturtage 2017 war das beispielsweise der umstrittene Komponisten Hans Pfitzner (siehe Das Vermächtnis großer Namen). Im Januar ist nun Christoph Probst eine Veranstaltung gewidmet. Im Gegensatz zu Pfitzner hatte sich dieser klar gegen die Nazis …

Lost Traces

In dem Projekt „Lost Traces“ macht sich ein Kunstseminar des Ammersee-Gymnasiums Gedanken über die Neugestaltung verlassener Gebäude. Gezeigt wurden die Ideen dazu in genau einem solchen Gebäude, nämlich der Lagerhalle am Bahnhof in Utting. Schade, dass die Ausstellung nur vom 25. bis 28. Oktober geöffnet war. Die Lagerhalle am Bahnhof …

Der Tag, an dem nichts passierte

Heute jährt sich ein historischer Tag. Angeblich war der 11. April 1954 der langweiligste Tag des zwanzigsten Jahrhunderts. Nachdem er 300 Millionen Datensätze durchsucht hat, kam der Brite William Tunstall-Pedoe zu dem Ergebnis, dass es der ereignisloseste Tag überhaupt war. Aber stimmt das? Im Westen nichts Neues … In Belgien …

Oh wie schön ist Ammersee!

Nun habe ich es doch noch geschafft, mir die Janosch-Ausstellung in Jexhof anzusehen. Sehr empfehlenswert für alle Fans von Wondrak, der Tigerente, des kleinen Bären und kleinen Tigers (sind wir das nicht alle?). Vom Ammersee bis Panama Das schön gelegene Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising ist eigentlich immer einen Besuch wert, …