Vernissage in der Garage

Seit September 2015 gibt es in Landsberg den Kunstautomaten. In dem umgebauten Zigarettenautomaten kann man sich für fünf Euro originale, signierte und nummerierte Kunstwerke ziehen. Jetzt wurde der Automat schon zum siebten Mal neu bestückt, und endlich war ich bei der Vernissage dabei.

Kunstautomat in Landsberg am Lech
Bille Schubert füllt neue Suchtmittel ein

Kunst im Parkhaus

Der Kunstautomat steht in der Landsberger Schloßberggarage. Jeweils sechs Künstler bestücken ihn mit extra dafür gestalteten, signierten Originalen.
Da der Automat wieder einmal leergekauft war, wurde er am 3. März neu befüllt. Zu dieser Vernissage in der Garage gab es Musik von Volker Tisken, Anne und Ray O’Sullivan, und Gregor Netzer stellte die Künstler sehr schwungvoll und charmant vor. Für die schönsten Momente sorgten aber Leute, die eigentlich nur zu ihren Autos wollten, und von der ungewöhnlichen Aktion überrascht wurden.
Parken: €1
Kunstwerk: €5
Verblüffte Blicke der Passanten: Priceless

Signierte Originale für €5

Ich kann Organisator Gregor Netzer nur bewundern. Er schafft es, dass arrivierte Künstler hier Originale für gerade einmal 5 (fünf!) Euro anbieten. Das Angebot geht dieses Mal sogar über die Region Landsberg und Ammersee hinaus. Aktuell sind auch Werke von Ilona Schmidt aus Hamburg und Claudia Fabian aus Trier enthalten. In zwei weiteren Automatenschächten sind Arbeiten der Markus-Lüpertz-Schülerin Katinka Schneweis und Objekte aus Seide und Draht von Annette Illner zu finden. 

Leporello und Skyscraper

Meine persönliche Kunstsammlung habe ich an dem Abend um ein Grafik/Poesie-Leporello von Gabriele und Helmuth Hager erweitert. Außerdem besitze ich jetzt einen geloopten Wolkenkratzer mit passendem Soundtrack von Richard Aicher. Hier ist ein Video, in dem Gregor Netzer die einzelnen Arbeiten im Detail vorstellt:
Video auf YouTube
Gute Gründe also, um Münzgeld zu sammeln und nach Landsberg zu fahren. Man sollte sich aber beeilen, denn die Kunstwerke sind manchmal erstaunlich schnell ausverkauft.

Kunstautomat Landsberg

Schlossberggarage, Ausgang Richtung Hauptplatz 
Landsberg am Lech 

Gregor Netzer stellt den Kunstautomaten in Landsberg vor
Gregor Netzer führte gewohnt souverän durch die Präsentation
Lyrische Texte und kleine Zeichnungen
Neuerwerbung: „Paarlauf“ von Gabriele und Helmuth Hager
Landsberger Kunstautomat neu gefüllt
Der Automat ist wieder gut gefüllt, aber das bleibt nicht lange so.
Jürgen Rogner bei der Vernissage des Landsberger Kunstautomaten
Einer der kritischsten Kunstkenner Landsbergs
(hier zusammen mit Jürgen Rogner)

3 Gedanken zu „Vernissage in der Garage“

  1. Lieber Leo, habe ich dir schon mal gesagt, wie sehr ich deine Beiträge liebe? Quer Beet, gut geschrieben, kritisch, wertschätzend. Einfach immer ein Lesegenuss. Abgesehen vom Informationsgehalt …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar