Es geht wieder los

Am 13. April beginnt endlich die neue Saison, die Seenschifffahrt 2019 startet am Ammersee. Um 8:31 Uhr fährt der erste Dampfer von Schondorf aus über Utting und Holzhausen nach Herrsching. Dort hat man dann über sieben Stunden Zeit, zum Beispiel für den traditionellen Spaziergang hoch zum Kloster Andechs. Spätestens um 17:00 Uhr muss man in Herrsching wieder am Dampfersteg sein. da geht nämlich das letzte Schiff zurück nach Schondorf, wo es um 19:05 Uhr eintrifft.

Seenschifffahrt 2019

Wie ich schon einmal geschrieben habe (Ganz leicht zu merken), sind die Abfahrtszeiten ab Schondorf mit der Zahlenreihe 0831-1042-1425-1825 ganz leicht zu merken. Ist auch nicht komplizierter, als die IBAN Nummer deines Bankkontos. Wem das zu umständlich ist, der kann sich den Fahrplan der Seenschifffahrt hier als Pdf herunterladen: https://www.seenschifffahrt.de/fileadmin/user_upload/Fahrplaene/AS_aktueller_Fahrplan.pdf

Sonnenuntergang auf dem See

Ab 8. Juni fährt dann auch wieder das Abendschiff um 19:15 Uhr aus Herrsching zurück. Leider legt es nicht in Schondorf an, weil wir keine Beleuchtung für den Dampfersteg haben. Man muss also in Utting aussteigen und von dort nach Hause spazieren, oder mit der Regionalbahn fahren. Der Sonnenuntergang auf dem Schiff ist diesen kleinen Umweg aber auf jeden Fall wert.

Seenschiffahrt 2019 am Ammersee

Abstecher nach Dießen

Eine meiner ersten Fahrten mit dem Dampfer wird sicher nach Dießen gehen. Dort eröffnet mit dem Beginn der Schifffahrtsaison nämlich auch der neue Seekiosk (https://www.seekiosk-diessen.de/). Da bin ich schon sehr gespannt. Bei Baukosten von € 400.000 für einen Kiosk möchte man direkt ein kleines Taj Mahal erwarten.

Der neue Seekiosk

Die Planung für den Neubau war bekanntlich ein ziemliches Hickhack. Erst entschied sich der Gemeinderat für einen Entwurf, gegen den sich prompt eine Bürgerinitiative organisierte. Nach einem Bürgerentscheid gab es einen Architektenwettbewerb. Am Ende dieses Wettbewerbs fiel die Wahl auf den zweitplatzierte Entwurf des Architekten Torsten Kiefer.

Neuer seekiosk Dießen am Ammersee

Der Neubau hat eine Lochblechfassade aus sogenanntem Cortenstahl. Dieser Stahl ist bewusst darauf angelegt, dass die Oberfläche rostet. Darunter bildet sich eine Sulfatschicht die verhindert, dass das Blech ganz durchrostet. Ich habe diese Rostfassaden als Modeerscheinung aus den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts im Gedächtnis. Aber vielleicht sind sie gerade wieder groß im kommen, und Dießen steht hier an der Spitze der architektonischen Avantgarde.

Beruhigend finde ich, dass der Seekiosk weiterhin in den bewährten Händen von Christine Gottschalk bleibt. Ich freue mich schon auf den ersten Espresso bei ihr.

Fahrplan Seenschifffahrt 2019

Ab Schondorf: 08:31, 10:42, 14:25 Uhr
Sonn- und Feiertage auch 11:22 Uhr
Ab 8. Juni auch 18:25 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.