Musikalischer Kapellentag am Ammersee

Auf vier Routen am Ammersee ist am 28. August in privaten Kapellen und kleinen Filialkirchen wieder ein sehr abwechslungsreiches musikalisches Programm geboten.

Auf den musikalischen Kapellentag im Rahmen des Festivals AmmerSeerenade (http://www.ammerseerenade.de/) freue ich mich jedes Jahr. Auch heuer wieder haben die Organisatoren Doris Pospischil und Hans-Joachim Scholz dafür ein wunderbar abwechslungsreiches und vielfältiges Programm zusammengestellt. Am 28. August gibt es Musik in nicht weniger als 24 Kirchlein und Kapellen in der Region. Wie ich schon vor fünf Jahren dazu geschrieben habe: “Wie soll man das denn schaffen?” (Kreuz und quer um den Ammersee).

Sportlicher Musikgenuss

Die Antwort ist ganz einfach: Man kann das gar nicht alles schaffen, man muss sich nach eigenem Geschmack die Rosinen herauspicken. Die AmmerSeerenade gibt dazu aber eine gewisse Hilfestellung, indem die Konzerte für den Kapellentag am Ammersee in vier Routen organisiert sind. Es gibt eine Nord-, Ost-, Süd- und – richtig geraten! – Westroute. Auf diesen Routen liegen die meisten Spielorte jeweils etwa fünf Kilometer auseinander. Die Konzerte finden im Abstand von ein bis eineinhalb Stunden statt.

Ammerseerenade musikalische Kapellentag Hechenwang
Kirche St. Martin, Hechenwang

Das kann man mit dem Fahrrad schaffen, vorausgesetzt man verfügt über trainierte Wadeln oder Elektrounterstützung. Nach meiner Erfahrung wird das aber ein bisschen hektisch, weil man nach den Konzerten doch gerne noch ein bisschen mit den Musikern plaudern möchte. Das macht ja gerade den Reiz dieser kleinen, intimen Auftritte aus.

Meine Fixpunkte

Ich werde mir für den Kapellentag am Ammersee wohl meine eigene Route zusammenstellen. Der Start ist recht einfach, weil es um 11:00 Uhr praktisch vor meiner Haustüre losgeht. In der Kirche St. Jakob in Schondorf spielt das Kaunas String Quartet (https://www.kaunokvartetas.lt/). Das Streichquartett aus Litauen hätte ich ohnehin auf meiner Liste gehabt, weil sie neben klassischer Musik auch zeitgenössische Kompositionen in ihrem Repertoire haben.

Das Kaunas String Quartet

Ebenfalls ein Fixpunkt ist für mich um 16: 00 Uhr das Konzert von Siso Hagen und Annette Rießner in der kleinen, oft übersehenen Pestkapelle St. Sebastian in Eching. Zusätzlich zur Musik gibt es hier auch Bilder von Oliver Grüner und Texte des Autors Hanns C. Müller zu dem schönen Motto Sonne für alle!

Die süße Qual der Wahl

Und dazwischen? Da habe ich die süße Qual der Wahl. Sehr gerne möchte ich wieder zur wunderschönen Kapelle Maria Schnee in Aidenried. Von kaum einem anderen Ort hat man einen so schönen Blick über den Ammersee. Hier spielt das Duo Millefleurs Tangomusik mit Saxophon und Klavier. Leider schon um 12:00 Uhr, was für mich nach dem Konzert in Schondorf kaum zu schaffen ist.

Kapellentag in Maria Schnee in Aidenried
Kapelle Maria Schnee in Aidenried

Machbar wäre dafür um 13:30 Uhr die Schlosskapelle der Familie von Perfall in Greifenberg, wo es einen musikalisch-literarischen Vortrag von Irmgard und Rudolf Wastl-Mayrhofer zu hören gibt. Da könnte ich dann anschließend noch um 17:00 Uhr zum Konzert in die Kapelle St. Franziskus in Steinebach, in der ich ebenfalls noch nie war. Aber dann würde ich das Konzert in Eching verpassen.

Wie gesagt, es ist eine süße Qual der Wahl und ich wünsche euch viel Vergnügen bei eurer persönlichen Tagesplanung für den Kapellentag am Ammersee. Das vollständige Programm gibt es hier: https://www.ammerseerenade.de/home/kapellentag/

Schreibe einen Kommentar